INFOMOTION ist Arbeitgeber des Jahres 2015

29.06.15

Frankfurter Business Intelligence-Spezialist siegt beim Arbeitgebervergleich „Top Job“

Drucken

Frankfurt, 29. Juni 2015 – Die INFOMOTION GmbH steht beim renommierten Arbeitgeberwettbewerb „Top Job“ in ihrer Größenklasse ganz oben auf dem Treppchen. Für seine überdurchschnittlichen Arbeitgeberqualitäten erhält das Frankfurter Beratungshaus die renommierte Auszeichnung „Arbeitgeber des Jahres 2015“. Geschäftsführer Andreas Naunin wertet diesen Erfolg als Ansporn, „INFOMOTION als Arbeitgeber immer attraktiver zu machen“. Entscheidend für die Vergabe des Qualitätssiegels sind drei Faktoren: Die Zufriedenheit der Belegschaft mit ihrem Arbeitsumfeld, ihre Identifikation mit dem Unternehmen und seinen Produkten sowie die Qualität der Führung. INFOMOTION legte in dem seit 2002 ausgerichteten Arbeitgebervergleich „Top Job“ in allen Bereichen einen überzeugenden Auftritt hin. Das IT-Unternehmen mit mehr als 200 Mitarbeitern berät in Sachen Business Intelligence, Big Data und Analytics und bietet maßgeschneiderte Lösungen beispielsweise im Bereich Datenmanagement und Reporting an. Besonders vorbildlich ist das Unternehmen in den Bereichen Karriereplanung und Unternehmenskultur. Genau deshalb gewann der BI-Dienstleister, der zum vierten Mal an „Top Job“ teilnahm, den Titel Arbeitgeber des Jahres in der Größenklasse B, die Unternehmen zwischen 101 bis 250 Mitarbeiter umfasst.

„Wir haben in den vergangenen Jahren immer sehr gute Platzierungen erreicht und das wertvolle Feedback genutzt, um unsere Personalarbeit kontinuierlich zu verbessern“, erklärt Geschäftsführer Mark Zimmermann: „Dass wir jetzt ganz oben angekommen sind, ist großartig. Neben unserer intensiven Personalarbeit und unserer starken Kultur ist es eine klare Strategie und letztendlich auch der Unternehmenserfolg, der uns so attraktiv macht. Ich bin gemeinsam mit meinen über 200 Kollegen sehr stolz auf INFOMOTION.“

Das Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen, das die Unternehmen bewertet, sieht INFOMOTION als Vorreiter bei der Karriereplanung und Mitarbeiterentwicklung. So liegen für alle Fachpositionen klare Kompetenzprofile vor, die offen kommuniziert werden. Das lässt Mitarbeitern beim Planen ihrer nächsten Karriereschritte die Wahl, wobei das für IT-Beratungen typische Up-or-out-Prinzip eben nicht gilt: So können sich Mitarbeiter in der Position, die sie innehaben, weiterentwickeln, sie können sich aber auch gezielt weiterbilden und in passenden Projekten für die nächste Karrierestufe qualifizieren.

Sehr bewusst und gezielt wird bei INFOMOTION eine Unternehmenskultur der Beteiligung gepflegt. Instrumente wie 360-Grad-Feedback oder das monatliche Stimmungsbarometer verbessern die Kommunikation zwischen Mitarbeitern und Management und decken schwelende Konflikte frühzeitig auf. Neben Veränderungsprozessen werden die Mitarbeiter auch umfassend in Innovationsprozesse des Unternehmens eingebunden. In einem internen Think Tank beispielsweise diskutieren die Business Intelligence-Experten von INFOMOTION intensiv, wie sich der BI-Markt in den kommenden fünf Jahren entwickeln wird, wie sich das interne Wissensmanagement darauf einstellen muss und wie sich das Dienstleistungsportfolio des Unternehmens weiterentwickeln soll.

Die Auszeichnung „Arbeitgeber des Jahres 2015“ erhielt INFOMOTION aus den Händen des früheren Bundeswirtschaftsministers Wolfgang Clement auf dem Deutschen Mittelstands Summit in Essen. Das Top-Jop-Qualitätssiegel beruht auf umfangreichen Befragungen und einer wissenschaftlichen Analyse, die das Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen unter der Leitung von Prof. Dr. Heike Bruch durchführt.

Die INFOMOTION GmbH erhält die Auszeichnung „Arbeitgeber des Jahres 2015“ aus den Händen von Wolfgang Clement.

Die INFOMOTION GmbH erhält die Auszeichnung „Arbeitgeber des Jahres 2015“ aus den Händen von Wolfgang Clement. (V. l. n. r.: Andreas Naunin, Wolfgang Clement, Christine Rössler, Mark Zimmermann)