INFOMOTION sichert SAP BI-Support bei HELLER

INFOMOTION sichert SAP BI-Support bei HELLER

Das über 120 Jahre alte Traditionsunternehmen Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH aus Nürtingen, mit weltweit über 2.500 Mitarbeitern, beliefert Kunden auf der ganzen Welt mit Fertigungslösungen für die spanende Bearbeitung. Bei der Datenverarbeitung baut man auf SAP. Und auf INFOMOTION. Der BI-Experte unterstützt das mittelständische Familienunternehmen durch Betreuung des SAP BW, BusinessObjects und BPC Betriebs mit Application Management Services. Und HELLER zeigt sich mit der vertrauensvollen Partnerschaft mehr als zufrieden.

Drucken

SLA-gestützte Betriebssicherung durch Application Management Services

HELLER entwickelt und produziert mit über 2.500 Mitarbeitern modernste CNC Werkzeug- und Fertigungsmaschinen. 2016 verzeichnete das global agierende Unternehmen einen Jahresumsatz von 537,7 Mio. Euro.

Herausforderung: Kurzfristig eingetretener Engpass im SAP BI-Betrieb

Anfang 2017 galt es, sehr kurzfristig einen Support für den Produktiv-Betrieb der SAP BI-Landschaft sicherzustellen – bedingt durch einen internen Engpass in der zentralen BI-Systembetreuung. Kernziel: Gewährleistung des Tagesbetriebs mit Abdeckung der Aufgaben aus Incident Management und Request Fulfillment sowie nach Bedarf Umsetzung kleinerer und größerer Anpassungen im Change Management.

Der „Griff" zu INFOMOTION, einem der führenden BI-Experten im deutschsprachigen Raum, lag nahe. Bei HELLER schätzte man aus früheren Projekten dessen Verlässlichkeit, Reaktionsschnelligkeit und Kompetenz. Das Beratungshaus sollte schnellstmöglich den Tagesbetrieb durch ein erfahrenes Team für Application Management Services sicherstellen und einen kompetenten Know-how Transfer organisieren.

Lösung: Kurzfristige Absicherung, Stabilisierung und Weiterentwicklung der Systeme

Um den Tagesbetrieb zumindest in einem „Survival Modus“ absichern zu können, war zügiges Handeln gefordert. Die Transition-to-Service-Phase musste innerhalb von 4 Wochen abgeschlossen werden. Ziel: Fachliche Einarbeitung des INFOMOTION Teams zur Übernahme der vereinbarten Services und Etablierung der dazu nötigen Service-Prozesse – von Sammlung der Ansprechpartner, über Integration der ITIL-basierten Service-Prozesse in die bestehenden Strukturen bis zur laufenden Team-Bereitstellung. Dazu wird seitens INFOMOTION immer ein dedizierter Service-Manager bereitgestellt, der auch die klar definierten SLAS und das ITIL-basierte Service-Modell fortlaufend sicherstellt.

Nach erfolgreicher Sicherung des SAP BW Betriebs galt es, den Fokus auf eine kontinuierliche Betreuung und Weiterentwicklung zu legen. Es wurde der Support auch für SAP BusinessObjects sowie die Planungs- und Konsolidierungsapplikation SAP BPC ausgeweitet. Dabei konnte die Nutzung des SAP BusinessObjects auch für Reportings und das kontinuierliche Prozesskettenmonitoring weiter verbessert werden.

Michael Wesoly, Leiter Corporate Information Management, hält fest: „Wir arbeiten im IT-Bereich natürlich mit einigen Dienstleistern zusammen. INFOMOTION hat unsere Ansprüche als gehobener Mittelstand schnell verstanden und pragmatisch zupackend gehandelt. Die hohe Professionalität und Qualität suchen wir bei anderen Anbietern vergeblich.“ Die fruchtbare Zusammenarbeit zwischen HELLER und INFOMOTION geht also weiter.

Referenz Heller: Projekteckdaten

  • Sehr kurzfristige Absicherung des Regelbetriebs im "Survival Modus"
  • Fachlich: Kundennahe Betreuung der Fachbereiche im Tagesgeschäft
  • Technisch: Kontinuierliche Stabilisierung und Weiterentwicklung der SAP BW/BusinessObjects/BPC Landschaft

Die Zusammenarbeit mit INFOMOTION ist sehr partnerschaftlich und geprägt von hohem Vertrauen. Wir schätzen es sehr, dass sich das Service-Team kontinuierlich um die laufenden Applikations-Prozesse kümmert und die Anforderungen der Fachbereiche an die BI-Funktionen kompetent bedient.

Ralf Fauser, Teamleiter SAP, HELLER

Gebr. HELLER Maschinenfabrik GmbH

HELLER wurde im Jahr 1894 in Nürtingen als kleiner Handwerksbetrieb gegründet. Heute entwickelt und produziert das Unternehmen als einer der führenden Hersteller weltweit modernste Werkzeugmaschinen und Fertigungssysteme. Das Produktprogramm umfasst Bearbeitungs- und Fräsdrehzentren, Maschinen für die Kurbel- und Nockenwellenbearbeitung, flexible Fertigungssysteme sowie ein modulares Dienstleistungsangebot. Dabei bleibt die Unternehmensgruppe ihrem Anspruch treu, eine weltweit gleichbleibend hohe Qualität in allen Leistungen und Bereichen zu gewährleisten. Die HELLER Gruppe genießt sowohl national als auch international höchste Reputation. Das global agierende Unternehmen beschäftigt weltweit über 2.500 Mitarbeiter und verzeichnete 2016 einen Jahresumsatz von 537,7 Mio. Euro.

www.heller.biz

Weiterführende Informationen

Ihr Ansprechpartner

Hannes Boyksen

Business Unit Manager

T +49 69 97460-700

E-Mail senden