Operative BI und Analytics

Wenn Informationen zu sehr verteilt sind, werden Entscheidungsprozesse gehemmt. Auch eine langsame Datenverarbeitung und technische Restriktionen können ein Unternehmen behindern. Operative Intelligence ermöglicht es Ihnen, durch virtuelle Datenmodelle und flexible Analysen, Prozesse zu vereinfachen und zu verbessern.

Drucken

Ihre Vorteile mit Operative BI & Analytics

Datenkomplexität gilt heute für über 70 % der Führungskräfte als größte IT-Herausforderung. Gleichzeitig zeigen Systemanalysen, dass über die Hälfte aller selbst erstellten Tools und Reports überflüssig sind. Wir unterstützen Sie deshalb bei der Konzeption und Umsetzung von:

  • Virtuellen Datenmodellen, die ein zeitaufwendiges Staging in ein Data Warehouse (DWH) und Redundanzen vermeiden
  • Moderner In-Memory-Technologie mit exzellenter Reportingperformance
  • Benutzerfreundlichen Auswertungswerkzeugen, die sich nahtlos in Arbeitsabläufe und zur Beantwortung operativer Fragestellung integrieren lassen

Darüber hinaus stellt Operative BI Fachbereichen leicht verständliche Views als semantische Schicht für das Reporting zur Verfügung. Diese Views können von verschiedensten analytischen Clients konsumiert werden. Die Folge: Die IT-Abteilung wird von der Einbindung in die Ad-hoc-Berichterstellung entlastet. Systemressourcen werden geschont, weil eine Datenduplizierung in ein DWH nun überflüssig ist.

INFOMOTION bietet durch langjährige BI-Expertise einen besonderen Mehrwert. Erfahrungen aus analytischen Systemen kommen dank In-Memory-Technologie nun auch in transaktionalen Systemen zum Einsatz. Operative BI ist deshalb besonders effektiv, weil aktuellste Daten ohne Verzögerung direkt in die Entscheidung einfließen können.

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne.

Operative Business Intelligence und Analytics von INFOMOTION

Drei Argumente sprechen besonders für eine Umsetzung von Operational Intelligence mit uns

  • Unsere fundierte Erfahrung in komplexen DWH- und BI-Landschaften
  • Best Practices für die Integration von Enterprise Performance Management (Planung und Konsolidierung) und Predictive Analytics (Prognose)
  • Aktuelles Technologiewissen durch eigene Systeme

Wir setzen auf einfache Lösungen und eine einfache Bedienung bei unseren Anwendungen. Ausgehend von einer ganzheitlichen Betrachtung Ihrer Wünsche und Möglichkeiten entwerfen wir ein Zielbild, das Ihre Anforderungen optimal abdeckt. Dabei kommen uns die Expertise und Best Practices aus zahlreichen BI-Projekten zugute, die stets ein hohes Maß an Integration aufgewiesen haben.

Ideale Voraussetzungen bieten moderne Systemumgebungen, die auf einer In-Memory-Technologie basieren. Mit ihnen werden verfügbare Applikationen mit operativen Realtime-Inhalten erweitert (z. B. HANA Live). Und transaktionale Applikationen werden mit klassischen BI-Komponenten ergänzt (z. B. SAP Lumira).

Mit SAP S/4HANA wandelt sich die Business Suite durch folgende Faktoren

  • Überflüssige, physische Datenspeicherung wird zugunsten einfacherer Strukturen aufgegeben
  • Konnektivität in und aus der SAP HANA Plattform wird ausgebaut
  • Der Daten-Footprint wird reduziert, Virtualisierung und Multi-Tenancy werden ermöglicht

Mit „Simple Finance“ und „Simple Logistics“ bietet S/4HANA ein erneuertes, schlankeres Datenmodell. Mit „Fiori“ existiert nun ein Designprinzip, das die früheren Grenzen zwischen Transactions (OLTP) und Analytics (OLAP) optisch ansprechend und prozessual effizient aufhebt. Damit lassen sich beide Komponenten wirksam in die Frontends einbinden. Virtuelle Datenmodelle und performante Echtzeitauswertungen sind über verschiedene View-Arten fest etabliert und bieten folgende Vorteile:

  • Durch die Implementierung in operativen Umgebungen ist Transparenz gegeben, die zu sofortigen Maßnahmen ohne Verzögerung durch ETL oder Systembrüche führt.
  • Redundanzen aus paralleler Datenhaltung werden durch den Einsatz einer semantischen Schicht in Form von Views vermieden.
  • In hybriden Szenarien lassen sich verfügbare Daten mit Echtzeitinformationen auf der HANA Plattform logisch und betriebswirtschaftlich zusammenführen.

Weiterführende Informationen

Ihr Ansprechpartner

Thorsten Warnecke

Manager

T +49 69 97460-700

E-Mail senden