Kicken für krebskranke Kinder

05.08.15

8. Auflage des INFOMOTION Cups bringt „Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V.“ 10.000 Euro

Drucken

Kicken für einen guten Zweck: Zum 8. Mal in Folge wurde der INFOMOTION Cup in diesem Jahr mit zwölf Mannschaften aus ganz Deutschland bei angenehmen Temperaturen ausgetragen. Kunden, Partner und Mitarbeiter von INFOMOTION hatten sich zum traditionellen Benefiz-Fußballturnier auf dem Sportgelände August-Schanz-Straße in Preungesheim getroffen, um für einen guten Zweck gegeneinander anzutreten.
Die Siegermannschaft „Frankenheim Alt-Stars“ aus Warstein erntete verdient den Ruhm und einen Wanderpokal. Böse Zungen behaupten, es lag an den Warsteiner Bierfässchen, die das Team vorher an alle anderen Teams übergeben hatte, aber der Torschützenkönig Ünal Görgün bewies mit elf Toren allein schon die Klasse der Mannschaft. Der eigentliche Gewinner des Tages hieß allerdings „Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V.“. Der gemeinnützige Verein kümmert sich seit 1983 sowohl darum, die Bedingungen für die jungen Patienten und deren Familien im stationären und ambulanten Bereich der Kinderkrebsklinik Frankfurt zu verbessern, als auch in psychosozialer und finanzieller Hinsicht Hilfe zu leisten.
Mark Zimmermann, Geschäftsführer der INFOMOTION GmbH, übergab dem Verein wie im Jahr zuvor einen Scheck über 10.000 Euro. Winfried Blankenburg, Vorstand der „Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V.“, nahm die Spende entgegen und dankte für das Preisgeld. Dieses wird für das Projekt „Supportive Sporttherapie für krebskranke Kinder“ eingesetzt. Durch dieses Projekt können Kinder und Jugendliche mit Krebs in der Kinderkrebsklinik Frankfurt an einem sporttherapeutischen Programm während der Chemotherapie, Strahlentherapie und Stammzelltransplantation teilnehmen.

Zur Pressemitteilung