Jubiläumsturnier für den Verein "Hilfe für krebskranke Kinder e.V."

11.07.17

10. Auflage des INFOMOTION Cup bringt 10.000 Euro für krebskranke Kinder

Drucken

Gleich ein doppeltes Jubiläum wurde Anfang Juli in Frankfurt am Main gefeiert: Bereits zum zehnten Mal in Folge wurde der INFOMOTION Cup ausgetragen. Und zum zehnten Mal diente der sportliche Wettkampf der Fußball-Mannschaften, zu dem das Frankfurter IT-Beratungshaus Kunden, Partner und Mitarbeiter eingeladen hatte, einem guten Zweck: Wie schon in den Jahren zuvor überreichte INFOMOTION Geschäftsführer Mark Zimmermann am Ende dem Verein „Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V.“ einen Scheck über 10.000 Euro.

Seit 2008, als der erste INFOMOTION Cup ausgetragen wurde, unterstützen die Unternehmen, die an dem Turnier teilnehmen, die Frankfurter „Hilfe für krebskranke Kinder“. Der Verein bemüht sich seit 1983, die Bedingungen für junge Patienten und deren Familien im stationären und ambulanten Bereich der Kinderkrebsklinik des Frankfurter Universitätsklinikums zu verbessern. Darüber hinaus hilft der Verein Betroffenen sowohl in psychosozialer wie in finanzieller Hinsicht. Die „Hilfe für krebskranke Kinder“, gegründet von Eltern erkrankter Kinder, versteht sich als Einrichtung von Betroffenen für Betroffene. Er bietet unbürokratische Unterstützung für die erkrankten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, aber auch Begleitung für Geschwister und Eltern.

Zur Pressemitteilung

INFOMOTION unterstützt DKMS

Winfried Blankenburg, Vorstand der „Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V.“ und Mark Zimmermann bei der Scheckübergabe