Snowflake

Snowflake begann als Cloud Data Warehouse und entwickelte sich in eine Cloud-Datenplattform, um Datensilos zu vereinen, Daten zu entdecken und sicher freizugeben sowie verschiedene analytische Workloads auszuführen. Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg in die Snowflake Cloud-Plattformen und unterstützen Sie in Ihren strategischen Cloud-Entscheidungen.

Drucken

Die Cloud-Datenplattform

Snowflake Cloud Datenplattform

Quelle: Snowflake Inc.

Bekannt wurde Snowflake als Cloud DWH, eine skalierbare, performante und einfach zu organisierende Lösung für das Datenmanagement. Mittlerweile haben sich die Anforderungen an eine Cloud-Datenplattform verändert und weiterentwickelt. Genau hier bietet Snowflake mit seiner Datenplattform klare Vorteile, die durch die unterschiedlichsten Workloads bedient werden können – alles auf einer Plattform mit einem pay as you go Bezahlmodell. Im Grundsatz werden dabei „einfach“ Speicherplatz und Rechenleistung getrennt, um maximale Flexibilität zu gewährleisten. Im Detail geht es um diese Komponenten: 

  • Data Engineering: Die Bereitstellung der Daten nimmt meist einen Großteil der Arbeit ein. Mithilfe der nahtlosen Integration eines Object Stores der gängigen Hyper Scaler Amazon AWS, Microsoft Azure und Google Analytics können die Daten mittels Near Realtime integriert und transformiert werden. 
  • Data Lake: Die Cloud-Datenplattform bietet die Vorteile eines Data Lake – Daten werden günstig gespeichert und in ihrer nativen Form als JSON, Parquet, Afro oder XML ausgelesen und verarbeitet.
  • Data Warehouse: Neben der Transactionalen Datenbank kann das Data Warehouse auf Snowflake je nach Bedarf beliebig skaliert werden und besticht durch eine Near Zero Maintenance, um die operativen Aufwände so gering wie möglich zu halten. Dank der Vielzahl an nativen Konnektoren und Drittanbietersoftware können die Datenbeladungen einfach durchgeführt werden und mit Hilfe verschiedener BI-Tools Dashboards auf den Daten aufgebaut werden.
  • Data Science: Durch den Single Source of Truth-Ansatz lassen sich alle integrierten Daten für die Data Science Workloads wie Machine Learning oder Artificial Intelligence nutzen. Hierfür bietet Snowflake native Konnektoren für Spark, Python und Apache Arrow sowie die Möglichkeit, mit Drittanbietertools, wie DataRobot, Dataiku, H20.ai und Amazon Sagemaker, direkt auf den Daten zu arbeiten. 
  • Data Application: Die Datenplattform ermöglicht es mit den gleichen Daten neue Applikationen, wie Webseiten und datenbasierte Anwendung, zu erstellen, ohne sich um die Administration der neuen Infrastruktur zu kümmern.
  • Data Exchange: Eine der größten Stärken der Snowflake Cloud-Datenplattform liegt darin, in einfacher und sicherer Weise, Daten zwischen Accounts auszutauschen, ohne, dass die Daten beim Konsumenten gespeichert werden müssen. Egal ob innerhalb der Snowflake Welt oder von anderen Accounts - per Readeraccount können die Daten schnell und einfach konsumiert und analysiert werden.

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne.

Data Performance mit INFOMOTION

Bereits seit 2019 entwickeln wir mit Snowflake Data Warehouses, Data Lakehouses und Cloud-Plattformen für unsere Kunden. Diese Expertise wird zum einen durch unsere Best Practices für Analytics und Data Management deutlich und zum anderen durch ein mittlerweile 45-köpfiges Beraterteam, die sich mit intensiv mit Snowflake beschäftigen. Als einer von zwei Premier Partnern in Deutschland können wir unsere Kunden zielgerichtet und maßgeschneidert auf ihrem Weg in die Cloud-Datenplattform und zu einem datengetriebenen Unternehmen begleiten.

Mit Hilfe unseres Vorgehensmodells begleiten wir Sie von der Cloud- & Datenstrategie über die Architektur und Entwicklung von MVPs bis hin zur Übernahme des Betriebes. Gemeinsam mit Ihnen und Ihren Anforderungen definieren wir die Data-, Analytics- und Cloud-Roadmap für Ihr Unternehmen und finden auf Ihre Quellsysteme maßgeschneiderte Lösungen. Dabei bringen wir unsere Expertise aus unzähligen Analytics-Projekten mit ein und helfen Ihnen, agil mit Ihren Daten umzugehen und die Time-to-Analytics zu minimieren. Eine neue Datenplattform, wie die von Snowflake, allein reicht jedoch noch nicht. Wichtig ist es, die durchgeführten Analysen als essenziellen Element in Unternehmensentscheidungen zu sehen und einen kontinuierlichen Lernzyklus zu fördern. Wir schulen Ihre Mitarbeitenden und begleiten Sie bis zum Schluss bei diesem Change Prozess.

Premier Partnerlogo Snowflake

 

INFOMOTION Innovation Day Mai 2021

Innovation Day: Aufbau eines Data Lakehouse mit AWS, Snowflake und WhereScape

Weiterführende Informationen

Ihr Ansprechpartner

Jens Wahl

Business Unit Manager

T +49 69 56608-3000

E-Mail senden