SAP Hackathon: Zweiter Platz für Cloud-basierte Personalplanung von INFOMOTION

19.08.21

SAP Hackathon SAP Analytics Cloud

Unter dem Motto „Data-to-Value with Planning“ trafen sich im Juni dieses Jahres internationale Partner von SAP zum siebentägigen virtuellen Hackathon #Hack2Build. Die Aufgabe der Teilnehmerteams war, aufbauend auf der SAP Analytics Cloud (SAC), Business-Content für die Finanz- oder Personalplanung zu entwickeln.Wir waren mit einem fünfköpfigen Team dabei. Wir realisierten einen Prototyp für die Planung von Jobprofilen und des daraus resultierenden Personalbedarfs sowie der benötigten Entwicklungsmaßnahmen – und erreichten Platz zwei.

Drucken

STRATEGISCHE PERSONALPLANUNG – WICHTIGER DENN JE

Die Arbeitswelt befindet sich derzeit in einem starken Wandel. Eine enorm beschleunigte Digitalisierung in fast allen Branchen und Unternehmensbereichen sowie starke Einflüsse durch gesellschaftliche und technologische Neuerungen verändern schon heute grundlegend die Aufgaben, die daran geknüpften Anforderungen und die Art der Zusammenarbeit der Mitarbeiter in Unternehmen. Tätigkeitsprofile entstehen neu, wandeln sich oder verlieren an Bedeutung. Mehr denn je kommt es darauf an, die Personalressourcen kontinuierlich im Blick zu haben, zu analysieren, anzupassen und frühzeitig den Bedarf zu planen. Dafür benötigen Unternehmen relevante, konsistente, integrierte und valide Daten.

Basierend auf den Auswertungs- und Planungsdaten können dann fundierte Entscheidungen getroffen und zielorientiert Maßnahmen zur Mitarbeiterförderung, -bindung und -gewinnung eingeleitet werden. Mit einer abgestimmten strategischen Personalplanung – und nur damit! – können Unternehmen sich zukunfts- und wettbewerbsfähig aufstellen und gewährleisten, dass sie die richtigen Mitarbeiter zur richtigen Zeit am richtigen Ort haben.

UNSER PROTOTYP: SKILL-BASIERTE PERSONALPLANUNG IN DER SAP CLOUD

Mit dem für #Hack2Build entwickelten Prototyp bieten wir Unternehmen ein intuitiv nutzbares Werkzeug für die strategische Personalplanung in der sicheren SAP Analytics Cloud. Die branchenübergreifende Lösung wird auch künftig weiter ausgebaut und verfeinert. Planungsmodule für die Mitarbeiterförderung und -qualifizierung und für Rekrutierungsvorhaben stehen ebenso auf der Agenda wie die nahtlose Integration in die bestehenden Systemlandschaften, wie z. B. SAP SuccessFactors oder SAP HCM.

Prototyp Skill-basierte Personalplanung in der SAP Cloud

Abbildung: Der Prototyp von INFOMOTION für den Planungsprozess - Landing Page

Die Landing Page bietet dem Personalentscheider direkten Zugriff auf die verschiedenen Analyse- und Planungsschritte in dem Prozess. In der aktuellen Version deckt der Prototyp einen Planungszeitraum von drei Jahren ab und umfasst die folgenden Module:

1. Dashboard: Überblick Personalkennzahlen

Das Dashboard liefert einen Überblick wichtiger Kennzahlen für alle oder ausgewählte Jobprofile und / oder Kostenstellen: Mitarbeiteranzahl / Headcount (aktuell und geplant; gesamt, nach Alter, nach Dauer der Firmenzugehörigkeit) sowie Durchschnittswerte (Alter, Dauer der Firmenzugehörigkeit) nach Karrierestufen. So erkennt der Personalentscheider schnell, wie sich die Mitarbeiter beispielsweise auf die einzelnen Karrierestufen verteilen und wo ggf. zusätzlicher Personalbedarf besteht.

2. Planung: Jobprofile

Jobprofile lassen sich mithilfe von Kompetenzen und Qualifikationen (Skills) definieren. In einer übersichtlichen Eingabemaske kann der Anwender Jobprofile entsprechend den zukünftigen Anforderungen anpassen oder komplett neue Jobprofile anlegen. Dies ist möglich, indem der Nutzer die Kompetenzen und Qualifikationen pflegt und das benötigte Skill-Level definiert. Ebenfalls ist es möglich, die Entwicklung der Skill-Level zu berücksichtigen, indem die Planung für mehrere Jahre erfolgt. Abweichungen zwischen Soll- und Ist-Werten werden direkt integriert visualisiert. So wird eventueller Weiterbildungs- oder Rekrutierungsbedarf sofort sichtbar.

3. Planung: Anzahl der Mitarbeiter je Jobprofil

Für das aktuelle Jahr wird die Soll- und Ist-Anzahl der Mitarbeiter pro Jobprofil dargestellt. Für die Folgejahre sieht der Anwender die benötigten Mitarbeiter für jedes Jobprofil. Den jeweiligen Headcount kann er anpassen – dies auch gefiltert nach Karrierestufe. Aggregierte Werte zur Mitarbeiteranzahl stehen ebenfalls zur Verfügung, beispielsweise für Karrierestufen oder Niederlassungen. So kann zum Beispiel für ein größeres Projekt einer Niederlassung entsprechendes Personal rechtzeitig eingeplant werden.

4. Dashboard: Soll-Ist-Abweichungen

Für das gewünschte Jahr und für ausgewählte oder alle Jobprofile werden wichtige Soll-Kennzahlen mit den jeweiligen Ist-Werten und Abweichungen angezeigt: Anzahl der Mitarbeiter – absolut und prozentual; insgesamt, nach Skill, nach Karrierestufe. Auch die Beziehungen von Dimensionen wie beispielsweise Skill, Skill-Level und Karrierestufe werden visualisiert, ebenso Rankings wie die Top Five der im jeweiligen Jahr benötigten Skills (inklusive der aktuellen Abweichungen). Bei Bedarf lassen sich auch historische Werte, wie die Mitarbeiteranzahl je Karrierestufe in früheren Jahren, anzeigen.

Durch die Visualisierung werden vergangene und zukünftige Entwicklungen schnell sichtbar und sowohl die Personalabteilung wie auch die Führungskraft erkennt sofort, wo welcher Handlungsbedarf in der Personalplanung besteht. Die Personalkosten können zuverlässig ermittelt und Weiterbildungs- sowie Rekrutierungsmaßnahmen frühzeitig eingeleitet und jederzeit angepasst werden.

DAS FUNDAMENT: PEOPLE ANALYTICS BY INFOMOTION

Unser Team brachte bei der Entwicklung des Prototypen nicht nur die Projekterfahrung und die IT-Expertise von INFOMOTION im Bereich Business Intelligence (BI) und Big Data, sondern auch unser fachliches Know-how rund um personalwirtschaftliche Prozesse (HR) ein.

Das Fundament unseres Leistungsangebots ist People Analytics by INFOMOTION, ein Lösungspaket für die unternehmensweite Personalanalyse und -planung. Das Paket beinhaltet neben unseren strukturierten Beratungsleistungen und Best Practices auch vorbereitete HR-spezifische Inhalte und Templates mit ausgereiften Analyse-, Reporting-, Planungs-, Visualisierungs- und Simulationsfunktionen. Alle Komponenten – Content, Kennzahlen und BI-Funktionen – lassen sich flexibel kundenspezifisch anpassen und integrieren und dienen so als Projektbeschleuniger. Der Nutzen für Unternehmen: datenbasierte, an der Geschäftsstrategie ausgerichtete Personalentscheidungen, eine verlässliche, zukunftsorientierte Personalplanung und passgenaue Maßnahmen in Talent Management und Recruiting.

SAP UND INFOMOTION – EINE PARTNERSCHAFT DER EXZELLENZ

INFOMOTION legt großen Wert auf ein starkes Kooperationsnetzwerk – wir leben und pflegen Partnerschaft. Mit SAP sind wir von Anbeginn eng verbunden. Inzwischen haben wir Hunderte von BI-Projekten mit SAP gemeinsam umgesetzt und gelten im DACH-Raum als führender Experte für die Business Intelligence-Lösungen und die Analytics Cloud von SAP.

Als einer von nur wenigen BI-Anbietern in Deutschland sind wir zertifiziert als SAP Partner Center of Expertise. Neben weiteren Awards in früheren Jahren erhielten wir 2020 im Bereich Platform & Technologies von SAP die Auszeichnung "Partner des Jahres" und den Status eines Fokuspartners. Wir stehen in ständigem Austausch mit SAP. Auf regelmäßigen Tagungen, Netzwerk Treffen und Events wie dem #Hack2Build entwickeln wir gemeinsam Ideen und starten neue Initiativen.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Hackathon!

Bis dahin schaut gern in unser Video rein. Maurice Rummel und ich vermitteln Euch weitere Eindrücke vom Hackathon.

Weiterführende Informationen

Autor

Yevheniya Smus

Consultant

Yevheniya Smus hat Business Administration mit Schwerpunkt Business Intelligence and Analytics an der Universität Hamburg studiert und ist seit Juni 2021 bei INFOMOTION als Consultant tätig. Sie unterstützt Kunden bei der Planung und Umsetzung von Reporting-Lösungen, insbesondere mit SAP Analytics Cloud. Darüber hinaus wirkt sie mit ihren analytischen Kenntnissen innerhalb des Teams Advanced Analytics mit.

E-Mail senden