INFOMOTION Data Management Toolkit

Das INFOMOTION Data Management Toolkit (kurz: DMT) ist die umfassende Unterstützung für Ihre Datenmanagement-Herausforderungen. Es basiert auf Erfahrungswerten und Best Practice-Ansätzen aus über 15 Jahren erfolgreicher Datenmanagement-Projekte. Diese Expertise beschleunigt die Umsetzung Ihres Datenmanagement-Vorhabens, macht es günstiger und qualitativ hochwertiger.

Drucken

SCHNELLERER PROJEKTERFOLG, TRANSPARENTE UND QUALITATIV HOCHWERTIGE PROZESSE

So wie ein Handwerker, der für jede Aufgabe das richtige Werkzeug zur Verfügung hat, haben wir mit dem INFOMOTION DMT einen Werkzeugkoffer für Datenmanagement-Anforderungen zusammengestellt. Es bietet Ihnen die Möglichkeit, wiederkehrende Aufgaben zu automatisieren und neue Anforderungen im generischen Ansatz umzusetzen. Gemeinsam mit Ihnen passen wir die vorhandenen Ansätze und Komponenten auf Ihre Umgebung und die eingesetzten Technologien an und erweitern diese um Sonderwünsche und besondere Anforderungen.

LEISTUNGSANGEBOT: UMSETZUNG, KONFIGURATION & BETRIEB

Wir besprechen gemeinsam mit Ihnen die Anforderungen und erstellen eine für Sie maßgeschneiderte Lösung. Vielfach gleichartige Prozesse zum Einlesen und Verarbeiten von Daten in den Integrationsprojekten lassen sich mit Mapping-Generatoren auf Knopfdruck generieren, sodass nur noch die Job-spezifischen Eigenheiten manuell ergänzt werden müssen. In einem späteren Schritt sorgt der Data Quality Hub dafür, dass Probleme der Datenqualität so früh wie möglich erkannt und transparent gemacht werden und Folgefehler vermieden werden.

Das INFOMOTION DMT unterstützt auch mit projekterprobten Automatisierungen für das Deployment, stellt Ihnen adäquate Testdaten zur Verfügung und kümmert sich um das Housekeeping. All dies erfolgt unter Berücksichtigung der aktuellen DSGVO Regelungen. Als modulare Lösung nutzen wir Komponenten aus dem Data Management Toolkit und passen sie auf Ihre spezifischen Anforderungen an oder integrieren problemlos auch bereits vorhandene Lösungen.

INFOMOTION unterstützt Sie nach der initialen Umsetzung des Data Management Toolkit auch partnerschaftlich im Betrieb und bei der kontinuierlichen Optimierung und Weiterentwicklung Ihrer Datenmanagement-Anforderungen.

Anja Hingst, Senior Consultant, INFOMOTION GmbH

So wie ein Handwerker, der für jede Aufgabe das richtige Werkzeug zur Verfügung hat, haben wir mit dem INFOMOTION Data Management Toolkit einen Werkzeugkoffer für Datenmanagement-Anforderungen zusammengestellt.

Anja Hingst, Senior Consultant, INFOMOTION GmbH

FÜR JEDE AUFGABE DAS RICHTIGE MODUL

MANAGEMENT + KONTROLLE

Behalten Sie jederzeit den Überblick und erkennen Sie Schwachstellen, Bottlenecks und Optimierungspotentiale.

Logging & Monitoring: Die automatische Protokollierung (Logging) sorgt für die durchgehende Nachvollziehbarkeit und macht Qualitäts- oder Performance-Probleme frühzeitig erkennbar. Die Zusammenführung des Loggings aller Module erzeugt Überblick und ermöglicht übergreifende Prozessanalysen. Beim Monitoring dieser können Sie Ihre eigenen KPIs definieren. Das Monitoring verfügt über eine eigene flache und generische Schnittstelle sowie eine vom Quellsystem unabhängige Datenhaltung.

AUTOMATISIERUNG + ZEITERSPARNIS

Wiederkehrende Prozesse und Arbeitsschritte kosten Zeit und Energie. Das DMT unterstützt Sie bei der Automatisierung Ihrer Datenmanagement-Prozesse.

Mit der Größe des Datenintegrationsprojekts steigt die Wahrscheinlichkeit der Gleichartigkeit von ETL-Prozessen. Unser „Mapping-Generator“ erstellt die Mappings generisch nach entsprechender Konfiguration und automatisiert sie auf Basis von Metadaten mit der jeweiligen Grundfunktionalität, sodass nur noch die spezifischen Besonderheiten manuell implementiert werden müssen.

Housekeeping: Ein DWH braucht routinemäßige Eingriffe, deren Ziel es ist, Funktion und Leistungsfähigkeit zu bewahren. Das Housekeeping-Modul ist ein automatisierter „Reinigungsprozess“, der in konfigurierbaren zeitlichen Abständen Programmcode aggregiert und auslagert.

OPTIMIERUNG DER DATENQUALITÄT

Data Quality Hub: Schlechte Datenqualität ist seit jeher eines der größten Probleme in Datenintegrations-Projekten, sorgt für hohe Aufwände und Kosten und schlimmstenfalls für falsche Ergebnisse. Deshalb ist es umso wichtiger, dass Datenqualitäts-Probleme möglichst früh erkannt und sichtbar gemacht werden. Mit dem Data Quality Hub integrieren Sie Qualitätssicherheits-Checks flexibel in Ihren Datenintegrations-Prozess. Probleme werden damit frühzeitig sichtbar und erlauben eine zeitnahe Reaktion.

WEITERE MODULE

Deployment Automation: Manuelle Deployment-Prozesse sind meist fehleranfällig und verursachen häufig hohe Abstimmungsaufwände zwischen Projekt und Betriebsmanagement. Zur Reduktion der Aufwände und Steigerung der Stabilität während des Rollouts beinhaltet das DMT ein Deployment-Tool für Informatica. Es ermöglicht den Export von Objekten eines oder mehrerer Repositories nach GitLab sowie das automatische Erstellen von Deployment-Paketen.

DSGVO (Konformität des DWH): Mit der Verabschiedung der DSGVO sind neue Anforderungen an die Verarbeitung personenbezogener Daten gestellt worden. Das DSGVO Modul löst auf Basis von Datenschutz-Ereignissen konkrete Aktionen zur rechtskonformen Behandlung der Daten aus. Der Eingriff in Strukturen und Prozesse hat keinen Einfluss auf die fachliche/inhaltliche Modellierung.

Weiterführende Informationen

Ihr Ansprechpartner

Sascha Schmitz

Business Unit Manager

T +49 69 56608-3000

E-Mail senden